Newsticker

23. Juni 2021

Tipps für die Urlaubsfahrt

Mit der Mautbox kann man sogar in vielen Parkhäusern die Kosten begleichen und in Italien auch Fährverbindungen. 
© Bip&Go

Wer Staus an den Mautpassagen umgehen möchte, spart mit der Bip&Go-Mautbox viel Zeit!

Die Lieblingsurlaubsländer Spanien, Italien, Frankreich und Portugal heißen die Gäste zum Sommerurlaub willkommen. Wer mit Auto, Kompaktmobil oder Motorrad unterwegs ist, steht oft an den Mautpassagen Schlange. Dabei kann man mit einer Mautbox von Bip&Go in diesen Ländern einfach durchfahren und kontaktlos bezahlen. Das spart eine Menge Fahrtzeit und Nerven. Praktisch ist zudem, dass man die Mautbox in verschiedenen Fahrzeugen nutzen kann. Wer noch keine hat, sollte bald eine bestellen. Bis Ende September gibt’s bei Bip&Go nämlich fünf Euro Rabatt!

Eine einzige Mautbox für PKW, Camper und Motorrad
Der Mauttransponder von Bip&Go funktioniert für PKWs mit Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen und Höhe bis zwei Metern. Kompaktcamper oder Autos mit Wohnwagen bis maximal drei Metern Höhe und einem Gewicht bis 3,5 Tonnen profitieren auch von den Vorteilen des Mauttransponders. In der Lederkombi Münzen oder Kreditkarte raus kramen? Ebenso hier schafft die Bip&Go Mautbox Abhilfe. Motorräder profitieren zudem von einem günstigeren Tarif als PKWs. Auf all diese Kategorien ist die Mautbox übertragbar, ohne für jedes Fahrzeug eine bestellen zu müssen. Vor der Abfahrt sollte man im Kundenportal das jeweilige Kennzeichen eingeben. Dieses wird innerhalb von 24 Stunden in allen Systemen erfasst. Nur die Kategorien 3 und 4 – Fahrzeuge über 3,5 Tonne, über 3 Meter Höhe und/oder mit mehreren Achsen – können die Mautbox von Bip&Go nicht nutzen.

Der Schlaue bestellt früher
Nichts ist ärgerlicher, wenn bei der Ferienplanung etwas schief läuft. Wer sich mit einer Mautbox von Bip&Go rüsten möchte, um einfach durch die Mautpassage sausen zu können, sollte diese spätestens zehn Tage vor Abreise bestellen. Nach Bestellung versendet Bip&Go die Mautbox innerhalb von 48 Stunden und die internationale Zustellung dauert in der Regel drei bis fünf Tage. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es empfehlenswert, mit rund zehn Tagen zu rechnen bis der Transponder im Briefkasten liegt. Ist also noch keine Kästchen vorhanden, gilt als Faustregel: Wer die Unterkunft bucht, sollte auch gleich eine Mautbox bestellen.

Mautbox lebt lange
Meist braucht man die Mautbox nur für den jährlichen Urlaub. So stellt sich gelegentlich die Frage, ob sie nach einem Jahr Ruhepause überhaupt noch funktionstüchtig und aktiv ist. Ist sie aber einmal aktiviert und im Einsatz, bleibt sie das bis zu fünf Jahren. Selbst wenn sie ungebraucht in der Alutasche gelegen hat. Sollte es bei den Mautpassagen dennoch zu regelmäßigen Schwierigkeiten kommen, können Bip&Go-Kunden übers Kundenportal unkompliziert einen Umtausch beantragen. Die neue Box wird kostenlos versendet. Nach Erhalt der neuen, aktivierten Mautbox muss man die alte zurücksenden. Die Rücksendeadresse steht im Kundenportal, wenn man eine neue beantragt. Der Kunde trägt nur die Gebühren für die Rücksendung.

Problemlos Zubehör nachbestellen
Da man die Mautbox auf mehrere Fahrzeuge übertragen kann, ist es manchmal praktisch, mehrere Halterungen oder für Motorradfahrer das Armband zu bestellen. Zwischendurch geht vielleicht auch mal eine kaputt. Bip&Go empfiehlt, bei der Bestellung gleich weitere Halterungen zu ordern, da man so Versandkosten spart. Sollte man sich erst später dafür entscheiden, lohnt es sich, für Freunde mit zu bestellen. So kann man die Versandkosten aufteilen. Zubehör bestellt man übrigens problemlos über das Kundenportal unter dem Punkt „Meine Badges verwalten“.

Spartipp: Bip&Go Mauttransponder günstiger bestellen!
Wer einen Bip & Go Transponder bis Ende September 2021 auf bipandgo.com bestellt, erhält mit Eingabe des Aktionscodes einen Sofortrabatt auf Bestellung und Versand von fünf Euro. Dabei gibt man den Code während des Vorgangs in das entsprechende Feld ein. Das Angebot gilt für Privatkunden, die ein neues Abonnement bis 30. September 2021 abschließen und ist nicht mit anderen laufenden Angeboten kumulierbar. Aktionscode: BIPDE2021

Über den Bip & Go Mautransponder
Der Mauttransponder von Bip & Go öffnet Mautschranken in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien. Die automatische Passage mit nachträglicher Abrechnung via Lastschriftverfahren, hält den Verkehr flüssig und verhindert, dass Autofahrer an Mautschranken lange warten müssen. Zu den regulären Mauten wird eine Nutzungsgebühr hinzugerechnet. Dafür stehen die beiden Modelle regelmäßige oder gelegentliche Nutzung zur Auswahl. Der Mauttransponder ist nicht fahrzeuggebunden und kann in PKWs, Camper bis 3 Meter Höhe oder Motorrädern eingesetzt werden. Aus technischen Gründen muss aber die Immatrikulationsnummer angegeben werden. Der Kunde kann diese im Kundenportal jederzeit verwalten.

Medienkooperationen
Bip&Go bietet Medien Kooperationen an. Dabei können Sie Ihren Lesern mit individuellen Rabattcodes ein Jahr lang Ermäßigung für den Bezug der Mautbox anbieten. Bearbeitungsgebühr und Versand sind dann 5 Euro günstiger. Sollten Sie sich für Ihr Medium für eine solche Kooperation interessieren, melden Sie sich direkt bei Ralph Schetter: rs(at)ducasse-schetter(dot)com

Eigentests
Möchten Sie als Medienvertreter den Bip&Go Transponder selbst auf einer Reise testen, geben Sie uns Bescheid. Wir senden Ihnen einen Pressecode zu, mit dem Sie den Transponder kostenlos bestellen können! Maut- und Parkkosten werden danach normal abgerechnet und Sie können den Mauttransponder behalten, wenn Sie dies wünschen.

Mehr Infos: www.bipandgo.com/de

Bilder & Factsheet zur Pressemitteilung:
https://i13.mnm.is/anhang.aspx?ID=0ae207f64214308543

Pressekontakt D-A-CH und weitere Auskünfte:
Ralph Schetter, rs(at)ducasse-schetter(dot)com, Tel. +49 69 97 69 16 38

Bild Header: © Bip&Go