Newsticker

15. März 2022

Outdoor-Erlebnis Côte d’Azur

Das neue Unterwassermuseum in Cannes mit den Skulpturen von Jason deCaire Taylor.
© CRT Côte d’Azur France / monsport06 & Eric Barnabé Photographie

Die Côte d’Azur ist mondän, aber auch unbekannte Spielwiese für eine Palette an Outdoor-Aktivitäten.

Dank der außerordentlichen Lage und Topografie der Côte d’Azur, trifft man auf jegliche Klimastufen von der mediterranen Zone ins Hochgebirge. Diese Basis schafft die Voraussetzung, dass man vielerlei Aktivitäten ausüben kann. Wer mit dem Begriff Côte d’Azur nur die Welt der Schönen und Reichen verbindet, ist demnach auf dem Holzweg. Das erste Outdoor-Festival, das im ganzen Departement stattfindet, etwa sechzig Disziplinen anbietet und über drei Tage dauert, soll die Côte d’Azur als Outdoor-Destination profilieren. Wir geben dazu ein paar ausgewählte Ausflugstipps, denen man kaum widerstehen kann.

Neues Outdoor-Festival an der Côte d’Azur
Die Nähe von Meer und Bergen eröffnet Sportbegeisterten an der Côte d’Azur viele Möglichkeiten, sich zu verausgaben. Aktivurlauber finden die komplette Palette von Wandern über Radfahren bis Golf oder eher außergewöhnlichem wie Speläologie, sei es in alpiner oder mediterraner Umgebung. Selbst Extrem- und Profisportler stoßen auf Abwechslung in den Disziplinen. Da man die blaue Küste erst mit Mondänem verbindet und die Vielfalt für sportliche Verausgabung eher auf den zweiten Blick ins Auge fällt, veranstaltet das Departement Alpes-Maritimes 2022 das erste Outdoor-Festival 06. Vom 29. April – 1. Mai gibt es Wettkämpfe, Ausstellungen, Vorführungen und vieles mehr in rund 60 Disziplinen. Ebenso etwa 650 kostenlose Mitmachangebote. In Cannes ist das zentrale Camp. Von dort schwärmen alle Teilnehmer bis in den letzten Winkel des Departements aus, um ihrem Lieblingssport zu frönen. Im Camp selbst laufen Animationen, Produkttests, Shows und vieles mehr, was das Sportlerherz begehrt. Ein rundes Event, das der Bewegung in der Natur einen würdigen Rahmen schafft. Mehr Infos zum Outdoor-Festival 06

Wandern in den Seealpen
Zu oft wird das bergige Hinterland der Côte d’Azur vergessen. Von der Küste geht die Landschaft steil in die Alpen über, wo die höchsten Gipfel locker die 3000er-Grenze knacken. Perfekt, um diese sonnenverwöhnte Gegend zu erwandern. Unzählige Strecken sind gut ausgeschildert und begeistern mit eigenen Merkmalen. Das Departement gibt für Wanderfreunde verschiedene, kostenlose Wanderführer unter der Reihe „Randoxygène“ heraus, die man in den Tourismuszentren beziehen kann. Um auf den Geschmack des Hinterlands zu kommen, empfehlen wir eine erste Rundwanderung durch die Schlucht „Gorges de Daluis“. Sie startet bei der Ortschaft Guillaumes an der Brücke „Pont de Cante“. Die roten Pelit-Felswände stammen aus dem späteren Erdzeitalter und geben der Schlucht Charakter. Vom Aussichtspunkt beobachtet man den Fluss Var aus 270 Metern, wie er sich den Weg ins Mittelmeer bahnt. Am linken Ufer zeugen alte Bergwerkstollen, vom ehemaligen Kupferabbau in der Gegend. Im Herbst beschenkt der Färbersumach mit rot-orangenen Tönen die Augen der Wanderer. Die Rundwanderung dauert etwa dreieinhalb Stunden. Der Höhenunterschied beträgt rund 500 Meter. Mehr Infos

Per Rad im Mittelgebirge unterwegs
In den letzten Jahren hat sich die Côte d’Azur enorm für Raderlebnisse fit gemacht. 1.800 Kilometer Wege hat man erschlossen und es entstanden gemütliche Touren für Familien und Radwanderer. Aber auch eher Sportlichere für Radrennfahrer auf berühmten Strecken der Tour de France, Fernwege fürs Etappenradeln oder thematische Touren. Wer durch Frankreich radelt, sollte es sich nicht nehmen lassen, die unglaubliche Vielfalt an Käsesorten gleich mit zu erkunden. Deshalb schlagen wir fürs Mittelgebirge der Côte d’Azur die thematischen Strecken „Vélo & Fromages“ vor. Auf diesen Touren entdecken Radler Bauernhöfe, Affineure, Molkereien, Märkte, Gaststätten und Hotels die mit dem französischen Käseuniversum in Verbindung stehen. Käseliebhaber werden erstaunt sein, wie viele Sorten es neben den bekanntesten noch so gibt. Im Mittelgebirge der Côte d’Azur stößt man auf vier Rundtouren sowie die Mehrtagesroute „Le Grand Tour des Préalpes d’Azur“, die ebenso im Zeichen der azurischen Käsespezialitäten steht. Mehr Infos

Mit Schnorchel und Maske im Mittelmeer
Paddle, E-Surfing, Kajak – die Liste der Möglichkeiten das Meer umweltgerecht zu erkunden ist lang. Gut so! Denn die Côte d’Azur ist Teil des „Sanctuaire Pelagos“, einem Schutzgebiet für Meeressäuger. Zudem führten viele andere Anstrengungen zu Artenreichtum und der Belebung der Unterwasserfauna- und Flora. Deshalb sollten es sich Wasserratten nicht entgehen lassen, die Meeresgründe der Côte d’Azur zu erforschen. Am einfachsten zugänglich ist das mit Schnorchel, Maske und Flossen auf einem Unterwasserpfad. Der letzte Coup dieser Art ist in Cannes auf originelle Weise gelungen. Nämlich ein Unterwasser-Museum bei der Insel Sainte-Marguerite. Jason deCaire Taylor, ein britischer Künstler, der sich stark für den Schutz der Meere engagiert, hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Cannes vor der Insel Saint-Marguerite sechs Skulpturen in Form von Masken im Meer installiert. Schnorchler und Taucher können diese, in 3-5 Metern Tiefe liegend, von der Oberfläche bestaunen. Die Kunstwerke sind so gestaltet, dass sie den Meeresbewohnern Schutz bieten und so die Artenvielfalt fördern. Mehr Infos

Inspirationen für die Recherchereise
Sie suchen Recherchethemen an der Côte d’Azur? Dafür haben wir ein neues Magazin mit pfiffigen Ideen entwickelt. Wir knüpfen manchmal an Klischees an und füllen sie mit Überraschendem auf. Manchmal servieren wir völliges Neuland und wecken damit hoffentlich die Neugier für mehr. Einfach herunterladen, stöbern und sollte was für Sie dabei sein – melden Sie sich rasch bei uns. Sie können es nicht erwarten zu reisen? Wir zaubern Ihnen ein Kopfkino während der Planung und setzen alles Menschenmögliche daran, Ihrer Traumrecherche zur Realität zu verhelfen.
Hier geht’s zum Download fürs Recherchemagazin!

Weitere Informationen und die guten Adressen:
www.cotedazurfrance.fr
https://cotedazurfrance.fr/en/discover/eco-tourism/

Hashtag und Marker:
@visitcotedazur – #CotedAzurFrance

Bilder und Dokumentation zur Pressemitteilung:
https://i13.mnm.is/anhang.aspx?ID=0ae207f3516319814

Weitere Bilder finden Sie in der Online-Fotothek:
https://mediatheque.cotedazurfrance.fr

Pressekontakt bei Ducasse Schetter PR:
Ralph Schetter, rs@ducasse-schetter.com, Tel. direkt: +49 69 97 69 16 38
Caroline Ducasse, cd@ducasse-schetter.com, Tel. direkt: +49 69 97 69 16 39

Bild Header: Radeln im Hinterland der Côte d’Azur, © Isabelle Fabre/CRT Côte d’Azur France