Faszinierende Ausflüge rund um die France 4 Naturisme Campingplätze

Newsticker

13. April 2021

France 4 Naturisme

Der Leuchtturm von Corduan in der Nähe des Campingplatzes „Euronat“ ist der einzige weltweit, der mitten im Meer gebaut wurde und einer der ältesten Frankreichs. © Carole Gölitz

5 Ausflugsideen die man nicht so schnell vergisst

Das Wort Freiheit und Naturerlebnisse haben neue Bedeutung erhalten. Zumindest körperliche Freiheit bringt ein Aufenthalt auf einem FKK-Campingplatz von France 4 Naturisme unverhüllt zum Ausdruck. Das Wort Naturismus hält aber auch, was es verspricht. Die Campingplätze befinden sich in wilden Naturräumen, die man nicht links liegen lassen kann. Folgen Sie uns auf fünf faszinierenden Ausflügen rund um die France 4 Naturisme Campingplätze – ohne und mit Textilien.

Abkühlung in der Höhle
Die „Domaine de la Sablière“ im Departement Gard bietet eine ganz besondere Aktivität. Die Gäste dürfen die „Grotte de la Salamandre“ hüllenlos besuchen. Die Höhle, die sich in der Nähe des Flusses „Cèze“ befindet, gilt als eine der schönsten der Region. Bei der privaten Besichtigung in kleiner Gruppe werden die verschiedenen Steinformationen farbig beleuchtet, was tolle Fotomotive liefert. Die Tour startet am Nachmittag mit dem Guide am Campingplatz. Ein Nackt-Spaziergang entlang des Flusses führt in einer Stunde zur Grotte. Anschließend folgt die abkühlende Besichtigung. Im Inneren sind es etwa 12 Grad.

Nur fliegen ist schöner…
Der Mont Ventoux ist das Wahrzeichen des FKK-Campingplatzes „Domaine de Bélézy“ in der Provence. Warum nicht den „Riesen der Provence“ mit den Lavendelfeldern per Gleitschirm-Tandemflug von oben betrachten. Auf Korsika auf dem FKK-Campingplatz Riva Bella steigt man hingegen mittels Motorschirm in die Höhe. Neben dem Feriendorf in traumhafter Umgebung reicht der Blick über Elba und bis in die Toskana, abgesehen vom großen Blau des Mittelmeeres. Ob Berg oder Meer, einfach nicht vergessen dem Rest der Familie aus der Luft zuzuwinken. Beim Fliegen muss man jedoch aus Sicherheitsgründen Kleidung tragen. Wenn FKK Freiheit bedeutet, ist das ein Beispiel, dass Outfit funktionale Wirkung haben kann.

Neptuns Versailles entdecken
Bei einem Aufenthalt auf dem FKK-Campingplatz „Euronat“ an der Atlantikküste darf keinesfalls der Leuchtturm von Cordouan fehlen. Es ist der einzige Leuchtturm der Welt, der mitten im Meer gebaut wurde und einer der ältesten Frankreichs. Seine luxuriösen Gemächer, Marmorböden, Buntglasfenster in der Kapelle und die bewegte Geschichte haben ihm den Beinamen „Versailles des Meeres“ eingebracht. Nicht nur der Leuchtturm selbst ist ein Ausflug wert, sondern auch die Anreise dorthin ist besonders. Von „Euronat“ nimmt man bequem die Fähre von Port Médoc in Le Verdon-sur-Mer an der Mündung der Gironde. Um die letzte Etappe in Angriff zu nehmen, müssen Besucher aber auf ein Amphibienfahrzeug umsteigen. Kurzum, ein spektakulärer Turn ins Reich von Neptun.

Nackte Wahrheiten über französische Weine
Der FKK-Campingplatz „Le Sérignan Plage Nature“ liegt direkt am Mittelmeer und ist von den besten Weinlagen des Languedoc umgeben. Weinliebhaber können bereits einige der Weine der Region in den Restaurants des Campingplatzes probieren! Wer es auf die nächste Stufe bringen will, lernt, wie man einen Cuvée-Wein herstellt. Das Bio-Weingut „Village Castigno“ im malerischen Dorf Assignan ist nur eine 45-minütige Autofahrt entfernt. Weinkenner können hier in einem Workshop den eigenen Cuvée unter fachmännischer Anleitung produzieren. Im Anschluss lernen sie etwas über Vinifizierungsmethoden von Rosé-, Weiß- und Rotweinen und erweitern ihr Wissen in verschiedenen Verkostungstechniken.

Unterwegs im französischen Amazonas
Wer Sonne, Meer und Strand im Urlaub sucht, ist an der Atlantikküste auf dem FKK-Campingplatz „Arnaoutchot“ ganz bestimmt richtig. Trotzdem sollte man das Landesinnere nicht verpassen. Das Naturschutzgebiet Courant d’Huchet ist nämlich das letzte Stück Atlantikküste, das kaum von Menschenhand berührt wurde. Hier treffen Dünen, Sümpfe, der Fluss und das Meer aufeinander, während verschiedene Ökosysteme nebeneinander existieren: Trocken- und Feuchtgebiete mit Süß- und Brackwasser. Das Naturschutzgebiet ist wie eine Nabelschnur, die den Atlantik mit dem „Lac de Léon“ verbindet und wird auch als „Amazonas von Les Landes“ bezeichnet. Einer Bootsfahrt durch die wild gebliebene Natur ist die ideale Art zur Erkundung. Besonders Vogelbeobachter werden dieses Flecklein Erde ins Herz schließen.

Über France 4 Naturisme:
France 4 Naturisme ist der größte Anbieter von FKK-Urlaub in Frankreich. Die Gruppe bietet sechs Urlaubsziele in der Kategorie von 4 bis 5 Sternen an und steht für gesunde Freikörperkultur in familiärem Kontext. Die FKK-Feriendörfer liegen am Meer, an einem Fluss, auf dem Land oder in ruhiger natürlicher Umgebung. Auf den Campingplätzen gibt es auch FKK-Badeanlagen, Balneotherapie, Spas und Thalassotherapie. Die Standorte liegen in idealer Umgebung für einen FKK-Urlaub: an der Atlantikküste, am Mittelmeer, im Herzen der Provence, in der Ardèche und auf Korsika. Weitere Informationen finden Sie unter https://de.france4naturisme.com/

Aktuelle Broschüre von France 4 Naturisme hier herunterladen!
https://de.calameo.com/read/0028714245553e59c3b65

Bilder zur Pressemitteilung:
https://i13.mnm.is/anhang.aspx?ID=0ae207f87892974907

Pressekontakt:
Ralph Schetter, rs(at)ducasse-schetter(dot)com, Tel. direkt: +49 69 97 69 16 38