Neuer Mauttransponder für Frankreich, Spanien, Portugal & Italien

Newsticker

16. Juli 2019

Bip & Go

Bip & Go lanciert neuen Mauttransponder für Frankreich, Spanien, Portugal & Italien

Bip & Go lanciert einen neuen Mauttransponder für Frankreich, Spanien, Portugal und Italien. So sind die beliebtesten Ferienländer mit nur einem Mauttransponder ganz einfach erreichbar. Der neue Transponder kostet 24 Euro einschließlich Versand ins Ausland. Mit dem Aktionscode, gültig bis 31. Juli 2019, gibt es zudem 5 Euro Ermäßigung.

Ein Mauttransponder für vier Länder
Der Euro war ein Segen für europäische Urlauber. Das europäische Mautsystem bleibt hingegen komplex. Bip & Go lanciert nun den Mauttransponder für Frankreich, Spanien, Portugal und Italien und räumt mit vielen Komplikationen auf. Mit dem neuen Mauttransponder lassen sich fortan die Schranken in vier beliebten Urlaubsländern öffnen. Selbst einige Parkings kann man damit begleichen und in Italien zudem ausgewählte Fährverbindungen. Die Abrechnung erfolgt über Bankeinzug. Es gibt nur eine Rechnung, die man über das Kundenportal abrufen kann. Einfacher geht es nicht und der Verkehr bleibt an der Mautschranke zudem flüssig. Einer ruhigen Fahrt in den wohlverdienten Urlaub steht nichts mehr im Weg!

Einfach durchfahren, wenn andere warten
Der Bip & Go-Transponder öffnet Mautschranken wie von Zauberhand – ohne Münzeinwurf oder Kreditkarte. Mit der elektronischen Mautplakette an Bord steuert man die Durchgänge mit elektronischer Erfassung an. Meist mit „T“, „ViaT“, „Telepass“ oder entsprechender Signalisierung an, fährt langsam durch und weiter geht’s! In Frankreich kann man zudem in über 400 Parkhäusern sowie einige Brücken- und Tunnelpassagen begleichen. In Spanien sind es über 150 Parkhäuser, die dem System angeschlossen sind. In Italien kommen neben Parkhäusern auch ein paar Fährverbindungen hinzu, die man mit dem Transponder bargeldlos bezahlen kann.

Zwei einfache Preissysteme
Den Transponder gibt es in zwei Preissystemen. Reist man unregelmäßig durch Frankreich, Spanien, Portugal und Italien, bietet sich das Model „gelegentliche Nutzung“ an. Hier fällt die Monatsgebühr von 1,70 € für Frankreich oder 2,50 € für Spanien & Portugal und 2,50 € für Italien nur in den Monaten an, in denen die Plakette im jeweiligen Mautsystem genutzt wird. Maut-, Fähr- und Parkgebühren kommen zum Abopreis hinzu und werden automatisch vom Konto abgebucht. Wer mindestens einmal im Monat mautpflichtige Autobahnen benutzt, fährt am besten mit einem Jahresabo für 16 € in Frankreich und je 10 Euro im Jahr für Spanien, Portugal und Italien. Die jeweiligen Länder kann man bei der online-Bestellung im Voraus festlegen und danach im Kundenportal verwalten.
Der Transponder selbst kostet einmalig 14,- € (für F-E-P-I) oder 10,- € (nur für F & E), zuzüglich 10,- € Versandkosten ins Ausland. Bestellen kann man das Kästchen auf der deutschsprachigen Website von Bip&Go. Es wird von Bip&Go binnen 48 Stunden nach Bestellung versendet.

Fünf Euro Ermäßigung bis zum 31. Juli 2019
Wer den Sommerurlaub in Frankreich, Spanien, Portugal oder Italien geplant hat und mit dem Auto, Camper oder Motorrad unterwegs ist, sollte noch schnell einen Transponder bestellen. Zwischen 5-10 Tagen dauert es, bis er im Briefkasten liegt. Wer einen Bip & Go Transponder bis Ende Juli 2019 auf dem deutschsprachigen Portal bestellt, erhält mit Eingabe des Aktionscodes einen Sofortrabatt auf Bestellung und Versand von fünf Euro. Dabei gibt man den Aktionscode während des Vorgangs in das entsprechende Feld ein. Das Angebot gilt für Privatkunden, die ein neues Abonnement abschließen bis 31. Juli 2019 und ist nicht mit anderen laufenden Angeboten kumulierbar. Der Aktionscode lautet: DEBIPGO2019

Der Mauttransponder für Frankreich und Spanien bleibt gültig
Wer schon einen Transponder für Frankreich und Spanien besitzt, kann diesen weiterhin einsetzen. Bis voraussichtlich Herbst wird dieser automatisch mit dem portugiesischen Mautsystem erweitert werden. Wer auch durch Italien mit einem einzigen Transponder reisen möchte, kann den alten Transponder ebenso voraussichtlich im Herbst zu Sonderkonditionen eintauschen.

Über den Bip & Go Mautransponder
Der Mauttransponder von Bip & Go öffnet Mautschranken in Frankreich, Spanien, Portugal und Italien. Die automatische Passage mit nachträglicher Abrechnung via Lastschriftverfahren, hält den Verkehr flüssig und verhindert, dass Autofahrer an Mautschranken lange warten müssen. Zu den regulären Mauten wird eine Nutzungsgebühr hinzugerechnet. Dafür stehen die beiden Modelle Jahrespauschale oder gelegentliche Nutzung zur Auswahl. Der Mauttransponder ist in Frankreich und Spanien nicht fahrzeuggebunden und kann in PKWs, Camper bis 3 Meter Höhe oder Motorrädern eingesetzt werden. Für Italien und Portugal muss aus technischen Gründen die Immatrikulationsnummer angegeben werden. Der Kunde kann diese im Kundenportal jederzeit verwalten. www.bipandgo.com/de

Medienkooperationen
Bip&Go bietet Medien Kooperationen an. Dabei können Sie Ihren Lesern mit individuellen Rabattcodes eine dauerhafte Ermäßigung für den Bezug der Abonnements anbieten. Bearbeitungsgebühr und Versand sind dann dauerhaft 4 Euro günstiger. Sollten Sie sich für Ihr Medium für eine solche Kooperation interessieren, melden Sie sich direkt bei Ralph Schetter: rs(at)ducasse-schetter(dot)com

Eigentests
Möchten Sie als Medienvertreter den Bip & Go Transponder selber auf einer Reise testen, geben Sie uns Bescheid. Wir senden Ihnen einen Pressecode zu, mit dem Sie den Transponder kostenlos bestellen können! Maut- und Parkkosten werden danach normal abgerechnet. Sie können den Mauttransponder behalten, wenn Sie diesen weiterhin einsetzen möchten.

Mehr Infos auf www.bipandgo.com/de

Bilder & Factsheet zur Pressemitteilung:
http://i13.mnm.is/anhang.aspx?ID=0ae207f477382820

Pressekontakt D-A-CH und weitere Auskünfte:
Ralph Schetter, rs(at)ducasse-schetter(dot)com, Tel. +49 69 97 69 16 38

Bild Header: © Bip & Go